Bewilligung einer überplanmäßigen Ausgabe -Zinsen für Kassenkredite-

Betreff
Bewilligung einer überplanmäßigen Ausgabe -Zinsen für Kassenkredite-
Vorlage
125/2007
Aktenzeichen
3/Mo
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt:

 

Bei der Haushaltsstelle 9110.806003 -Zinsen für Kassenkredite- sind für das Haushaltsjahr 2007 800.000 € veranschlagt worden.

Im Jahr 2007 wurden bisher tatsächlich vom 01.01.  bis 31.08.2007 insgesamt 12 Kassenkredite mit einem Gesamtvolumen rd. 376 Mio. € aufgenommen, was einem durchschnittlichen Volumen von rd. 31 Mio. € über den gesamten Zeitraum entspricht.

 

Tatsächlich sind, wie bereits in der letzten Sitzung des Hauptausschusses durch Herrn 1. Beigeordneten und Stadtkämmerer Voß berichtet wurde, die Zinsen für Kassenkredite stärker als erwartet gestiegen (01.01.2007 = 3,67 %, aktuell 4,378%).

 

Ein Sockelbetrag in Höhe von 15.000.000 € wird bereits seit 2005 durchgängig zur Minimierung des Zinsrisikos  für ein Jahr mit einem festen Zinssatz  aufgenommen. Der Zinssatz betrug vom 30.06.06 bis zum 28.06.07  3,497%, vom 29.06.07 bis zum 29.06.08 sind 4,449 % zu zahlen.

 

Der Ansatz der Haushaltsstelle 9110.806003 -Zinsen für Kassenkredite- ist bereits um rd. 253.000 € überschritten worden.

Die entsprechenden Haushaltsmittel  sind vorerst aus dem Deckungskreis zur Verfügung gestellt worden, die hier noch zur Verfügung stehenden Mittel werden aber bis zum Jahresende für die Abwicklung der Zinszahlungen für die langfristigen Kredite benötigt.

Bis zum Jahresende werden nach heutigem Stand weitere 348.000 € an Zinsen für Kassenkredite zu zahlen sein, wobei für Anfang November 2007 eine weitere Zinserhöhung  um 0,3 % eingerechnet wurde (Zinssatz 4,628 %). Es wird bis zum Jahresende von einem durchschnittlich zu finanzierenden Volumen für Kassenkredite von rd. 37,5  Mio. € ausgegangen.

Sofern die tatsächliche Zinsentwicklung höher ausfällt als angenommen, müssen ggf. weitere Haushaltsmittel überplanmäßig bereit gestellt werden.

 

 

Insgesamt werden  somit 601.000 € überplanmäßig benötigt.

Die Deckung erfolgt durch Mehreinnahmen bei der Haushaltsstelle 9000.010000 – Anteil an der Einkommensteuer - . Nach dem derzeitigen Informationsstand werden hier für 2007 Mehreinnahmen in Höhe von rd. 1,2 Mio. € erwartet.

 

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Im Verwaltungshaushalt 2007 werden bei der Haushaltsstelle 9110.806003 -Zinsen für Kassenkredite-  überplanmäßig 601.000 € bereit gestellt.

Die Deckung erfolgt durch Mehreinnahmen bei der Haushaltsstelle 9000.010000 – Anteil an der Einkommensteuer - .