Jahresabschluss 2016 der Gesellschaft für Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Schwelm GmbH & Co. KG (GSWS)

Betreff
Jahresabschluss 2016 der Gesellschaft für Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Schwelm GmbH & Co. KG (GSWS)
Vorlage
102/2017
Aktenzeichen
FB 3 La
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt:

 

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft für Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Schwelm GmbH & Co KG (GSWS) hat den Jahresabschluss 2016 in seiner Sitzung am 07.06.2017 beraten. Eine Detailabstimmung musste ergänzend per Umlaufbeschluss beraten und abschließend abgestimmt werden.

Der Abschluss liegt in seiner Endfassung vor und ist vom Wirtschaftsprüfer am 19.05.2017 testiert worden.

 

Die Gesellschafterversammlung soll voraussichtlich am 12.10.2017 stattfinden.

                                                                                                                                                                                                                                                       

Der Jahresabschluss 2016 schließt wie folgt ab:

 

Bilanzsumme in Aktiva und Passiva 128.947,70 €

gezeichnetes Kommanditkapital                   242.863,64 €

 

(Vorjahr: Bilanzsumme                                  142.750,03 €

               gezeichnetes Kapital                         245.420,10 €)

 

Von diesem Kapital hält die Stadt Schwelm Anteile in Höhe von 127.822,94 €.

 

Die Gewinn- und Verlustrechnung weist einen Jahresfehlbetrag in Höhe von 23.955,21 € aus, (Vorjahr: Jahresfehlbetrag: 9.789,78 €).

 

Die Bilanz, die Gewinn - und Verlustrechnung, sowie der Lagebericht sind als Anlagen 1 bis 3 beigefügt.

 

Der Aufsichtsrat empfiehlt der Gesellschafterversammlung der GSWS,

 

a)      den aufgestellten und mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehenen Jahresabschluss 2016 festzustellen,

b)      den Jahresfehlbetrag 2016 in Höhe von 23.955,21 € entsprechend den gekennzeichneten Kommanditanteilen auf die Gesellschafter zu verteilen,

c)      der Geschäftsführerin Frau Christine Beyer für das Jahr 2016 Entlastung zu erteilen,

d)     der Firma Burbach Cramer & Partner KG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft/ Steuerberatungsgesellschaft, Hagen, die Abschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2017 zu übertragen.

 

 

Der Jahresabschluss 2016 der Gesellschaft für Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Schwelm, Beteiligungsgesellschaft mbH, liegt ebenfalls in seiner Endfassung testiert vor und wurde ebenfalls vom Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 07.06.2017 beraten.

 

Hiernach empfiehlt der Aufsichtsrat der Gesellschafterversammlung der Komplementär -GmbH, folgende Beschlüsse zu fassen:

 

a)      den aufgestellten und mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehenen Jahresabschluss 2016 festzustellen,

b)      den Jahresfehlbetrag 2016 in Höhe von 150,76 € auf das Geschäftsjahr 2017 vorzutragen,

c)      der Geschäftsführerin Frau Christine Beyer für das Jahr 2016 Entlastung zu erteilen,

d)     der Firma Burbach Cramer & Partner KG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft/ Steuerberatungsgesellschaft, Hagen, die Abschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2017 zu übertragen.


 

 

Beide Jahresabschlüsse tragen jeweils den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk der mit der Prüfung beauftragten Firma.

 

 

Es bestehen daher keine Bedenken, den Empfehlungen des Aufsichtsrates zu folgen.

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Die Vertreterin der Stadt Schwelm in der Gesellschafterversammlung der Gesellschaft für Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Schwelm GmbH & Co KG bzw. der Beteiligungsgesellschaft mbH, Frau Städtische Verwaltungsrätin Marion Mollenkott, wird ermächtigt, den Vorschlägen des Aufsichtsrates im Sinne der nachstehenden Darlegungen zuzustimmen.

 

Ferner wird sie ermächtigt, der Entlastung des Aufsichtsrates zuzustimmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bürgermeisterin

In Vertretung

gez. Schweinsberg