TOP Ö 7.1: Beratung über den Antrag der Bündnis 90 / DIE GRÜNEN-Fraktion vom 17.01.2010 über eine einheitliche Mittagsverpflegung in Schwelmer Kindertagesstätten und Schulen

Beschluss: einstimmig und weiter

Herr Gießwein erläutert den Antrag. Es sollte geprüft werden, ob die Möglichkeit besteht, in 1-2 Jahren eine einheitliche Mittagsverpflegung für Kindertagesstätten und Schulen einzurichten.

Die Verwaltung sieht eine Prüfung als sinnvoll an.

 

 


Es wird folgender Beschluss gefasst:

 

Der Schulausschuss empfiehlt, der Rat der Stadt Schwelm möge beschließen:

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, welche Schritte nötig sind, um die Mittagsverpflegung aller Schwelmer Kinder in Tageseinrichtungen oder Schulen nach Qualität, Auswahl, Preis und Standards zu vereinheitlichen. Insbesondere soll der Betrieb einer Großküche für das gesamte Stadtgebiet, ggf. auch über die reine Einrichtungsverpflegung hinaus geprüft werden. Die Art der Bewirtschaftung ( privat, Förder-/Trägerverein, städtisch ) einer solchen Küche sollte ebenfalls in die Prüfungen der Verwaltung mit einbezogen werden.

 


Abstimmungsergebnis:

einstimmig:

X

 

dafür

 

 

dagegen:

 

 

Enthaltungen: