Beschluss: Kenntnis genommen

Herr Langhard (Bürgermeister der Stadt Schwelm) nimmt Stellung zum Sturmtief BERND, das im Zeitraum vom 13. bis 15. Juli 2021 Teile Nordrhein-Westfalens

mit teils katastrophalen Ausmaßen verwüstet habe. Das extreme Starkregenereignis habe in Schwelm zu keinen größeren Beeinträchtigungen geführt. Offensichtlich habe man auf Seiten der Stadt Schwelm zuvor klug und umsichtig geplant und entsprechend gehandelt. Er kündigt an, dass sich am 06.10.2021 eine interne Arbeitsgruppe der Verwaltung mit einer Nachbetrachtung zur Hochwasserproblematik im Juli 2021 befassen werde. Teilnehmen werden neben der Verwaltungsleitung die Feuerwehr, die Technischen Betriebe Schwelm, die Fachbereiche Immobilienmanagement, Planen & Bauen, Bürgerservice und der Wupperverband. Herr Langhard kündigt an, die Ergebnisse im Ausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung zu thematisieren.

 

Herr Langhard und Herr Schier (Vorsitzender des Ausschusses / SPD) danken allen, die vor Ort und überörtlich Hilfe geleistet haben. Ein besonderer Dank gehe an die Schwelmer Feuerwehr.

 

Herr Hugendick (FDP) kritisiert den aus seiner Sicht im Rahmen des Ausbaus des Tilsiter Weges überdimensioniert angelegten Wendebereiches. Hier sei zum Teil unnötig Fläche versiegelt worden. Herr Langhard nimmt den Hinweis auf.