Beschluss: Kenntnis genommen

Die Verwaltung gibt einen kurzen Überblick über den derzeitigen Baufortschritt der Rathausbaustelle. Zudem wird vor der nächsten Sitzung eine Besichtigung der Baustelle durch den Ausschuss vorgeschlagen.

Auf Grund nicht absehbarer zusätzlicher Sicherungsmaßnahmen für das angrenzende und denkmalgeschützte Objekt Neumarkt 3 muss eine sog. „Bohrpfahlwand“ gesetzt werden. Diese Maßnahme und weitere unvorhersehbare durchzuführende Arbeiten sowie temporäre Schlechtwetterperioden führen zu zeitlichen Verzögerungen. Derzeit wird davon ausgegangen, dass es eine rd. sechsmonatige Bauzeitverzögerung geben wird.

 

Am 25.10.2021 werden dem Ausschuss durch das Projektsteuerungsbüro Assmann und dem Generalplanungsbüro Heinle, Wischer & Partner Details zu der Kosten- und Terminsituation vorgestellt. Die Kosten liegen derzeit noch im Soll.

 

Hinsichtlich des Kulturzentrums liegen die Mehrkosten derzeit bei rd. 6 % und es besteht ein 4 bis 5-wöchiger Bauverzug. Auch zum Kulturzentrum werden in der Sitzung des Liegenschaftsausschusses am 25.10.2021 Details zu der Kosten- und Terminsituation dargestellt.

 

Seitens des Ausschusses wird um mehr Kommunikation und Vorlage schriftlicher Stellungnahmen zum Projekt gebeten. Die Verwaltung verweist diesbezüglich auf die Personalsituation, wird die Anregung des Ausschusses zukünftig - soweit umsetzbar - aber berücksichtigen.