TOP Ö 7: Mündlicher Bericht zu den überplanmäßigen Aufwendungen im Produkt Eingliederungshilfe

Nachtrag: 04.09.2019 Nummer 7

Herr Menke berichtet von der Fallentwicklung aus dem Bereich der Integrationshelfer an den Schulen. Diese Leistungen nach § 35a SGB VIII werden zum Teil über die sogenannte Poollösung abgewickelt, aber die Anzahl der Einzeltherapien (z.B. Reittherapie) und die Betreuung von Schwelmer Schülern an Schulen außerhalb von Schwelm ist angestiegen und bedarf zusätzlicher Mittel in Höhe von rund 400.000€. Diese Ausgaben werden durch erwartete Minderausgaben bei stationären Unterbringungen gedeckt.

Herr Wagener lädt alle Anwesenden zum Tag der offenen Tür in die GS Engelbert ein, um dort einen Eindruck von der Arbeit der Integrationskräfte zu bekommen.