TOP Ö 6: Mitteilungen / Anträge des Behindertenbeirates

Herr Tarne wird begrüßt und stellt im Namen des Behinderten-Beirates folgende Fragen:

 

  1. Wie ist der Stand bezüglich der Neubesetzung der  Stelle „Behindertenkoordinator“ als Nachfolger für Herrn Koch? Herr Tarne bittet auch um eine Auskunft zur Veränderung des Aufgabenzuschnitts der Stelle, da der Stellenplan laut Vorlage 124/2019 dafür nur noch eine 0,5 – Stelle vorsieht.

 

Frau Peters führt aus, dass die Stadtverwaltung eine interne Lösung für die Nachfolge des Herrn Koch erarbeite, bei der auch die zeitnahe Neubesetzung der Aufgabe „Koordinator *in für Menschen mit Behinderung“ im bisherigen Umfang vorgesehen sei. Dies werde im Rahmen des Stellenplans 2020 mit der Politik erörtert.

 

  1. Wie wird die Barrierefreiheit in der neuen Bücherei sichergestellt? Bei der bisherigen Planung sind die Regale für die Selbstbedienung zu hoch. Da der Schlagwortkatalog bisher für Blinde nicht nutzbar ist, wird angefragt, ob ein Vorlesesystem für Blinde vorgesehen ist.

 

Frau Peters antwortet, dass die neue Bücherei barrierefrei sein werde. Es sei geplant, niedrigere Regale, die für Rollstuhlfahrer geeignet sind, einzusetzen. Ebenso werde darauf geachtet, dass das Selbstverbuchungssystem (RFID) barrierefrei sein werde.

Es sei ebenfalls geplant, ein Leitsystem für Blinde zu integrieren.

 

Herr Gießwein bittet darum, den Text des Herrn Tarne per E-Mail an die Fraktionen zu senden.