Beschluss: Kenntnis genommen

Herr Schwunk  merkt an, dass die Einbringung vorgezogen werden müsse.

 

Herr Gießwein führt aus, dass bei einer Einbringung am 26.09.2019 nicht schon am 01.10. im Fachausschuss beraten werden könne.

 

Herr Schweinsberg entgegnet, dass das Zahlenwerk bereits am 12.09.2019 im Hauptausschuss  eingebracht werde. Er sagt zu, bereits dann die Erläuterungen  mit vorzulegen.

 

Herr Lenz führt aus, dass die Stadt Schwelm seiner Meinung nach nicht ohne große Streichrunde auskommen werde. Die Einbringung und die abschließende Beratung sollten im Finanzausschuss stattfinden.

 

Herr Schweinsberg führt aus, dass der Finanzausschuss  am 19.09.2019 genutzt werden sollte, um in die Etatgespräche einzusteigen. Inhaltlich sollten dann Schwerpunkte benannt werden. Dadurch könne eine Orientierung für weitere Gremien gegeben werden.

 

Abschließend stellt Herr Kirschner Kenntnisnahme fest.