TOP Ö 8: Zentralisierung

Frau Grollmann führt aus, dass der Arbeitskreis Zentralisierung am 10./11. September getagt habe und von einem frühesten Zeitpunkt der Zuschlagserteilung für den Generalplaner am 15.10.2018 auszugehen sei. Eine Pressekonferenz sei in Vorbereitung.

 

Herr Kranz verweist darauf, dass seine Fraktion den Antrag gestellt habe das Kesselhaus zum Kulturzentrum umzufunktionieren. Dieser Antrag sei seinerzeit abgelehnt worden. Er nimmt Bezug auf die seinerzeitige Aussage des Herrn Flüshöh, dass es für den Neubau des Kulturzentrums Fördergelder gebe. Herr Kranz fragt, inwieweit dies durch die Verwaltung geprüft worden sei.

 

Herr Schweinsberg antwortet, dass die Verwaltung in dieser  Angelegenheit direkt beim zuständigen Landesministerium vorgesprochen habe. Das Projekt müsse detaillierter beschrieben werden, um Fördergelder generieren zu können. Hierzu sei man in ersten Gesprächen.