TOP Ö 7.2: Antrag der FDP-Fraktion vom 03.02.2017 zur Interkommunalen Schulentwicklung

Beschluss: einstimmig und weiter

Abstimmung: Ja: 36

Auf Nachfrage des Herrn Philipp, wie man die Aussage am Endes der Vorlage zu interpretieren habe erläutert Frau Grollmann, dass es sich um einen fließenden  Prozess handeln solle. Als nächstes führt Herr Philipp aus, dass – wenn die Bildung eines weiteren Arbeitskreises nicht im Focus stehe – ja alles schon laufe und der Antrag nicht mehr benötigt werde. Herr Tolksdorf erklärt, dass dies lediglich ein Hinweis darstelle, was es schon alles an Aktivitäten mit den Nachbarkommunen gebe und Sprockhövel Interesse daran bekundet habe, sich weiter miteinander auszutauschen.

 


Beschluss:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, eine gemeinsame interkommunale Schulentwick-lungsplanung mit den Städten Gevelsberg, Ennepetal, Sprockhövel und Wuppertal unter Beteiligung der Kreisverwaltung für die Sekundarstufe I  zu prüfen.

 

 


 

 

                                                                

Abstimmungsergebnis:

einstimmig:

x