TOP Ö 5: Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes für die Stadt Schwelm. Gutachten zur Zentrenrelevanz von Sortimenten (Sortimentsliste)

Auf Vorschlag der Verwaltung wird die modifizierte Fassung des Beschlussentwurfes zu Nr. 1.1 des Gutachterbüros zur Abstimmung gestellt (Papierfassung im HA ausgehändigt sowie für Rat beigefügt.)

 

(Anmerkung: Die zu diesem Tagesordnungspunkt auf S. 2 dieser Niederschrift erwähnten Unterlagen sind der elektronischen Protokollfassung komplett beigefügt.)

 


Der geänderte Beschlussentwurf lautet deshalb wie folgt (Änderung s. Fettdruck):

1. Stellungnahme der WGS:

1.1 Der ZVB (Funktionaler Ergänzungsbereich, Abb. 1) wird in östlicher Richtung bis einschließlich Einmündung Hauptstraße/ Schillerstraße erweitert. Die Schillerstraße wird nicht Bestandteil des ZVB.

1.2 Der Stellungnahme wird nicht gefolgt. Die Abgrenzung des Nahversorgungszentrums Möllenkotten wird nicht erweitert.

1.3 Der Stellungnahme wird nicht gefolgt. Die Begriffe in dem Gutachten werden beibehalten.

2. Das Einzelhandelskonzept der Stadt Schwelm wird als Baustein der Stadtentwicklung beschlossen. Es dient zukünftig als Grundlage für weitere planerische Entscheidungen im Rahmen der Bauleitplanung und von Baugenehmigungsverfahren.

3. Die Verwaltung wird beauftragt, die Grundsätze des Einzelhandelskonzept schrittweise in der Bauleitplanung umzusetzen.

 

 

 


Abstimmungsergebnis:

einstimmig:

x

 

dafür

 

 

dagegen:

 

 

Enthaltungen:

3