TOP Ö 3: Mitteilungen

Herr Flocke erläutert, dass vom Landesbetrieb eine mündliche Zusage vorliegt, dass der Kreisverkehr am Winterberg in der Mitte aufgerüstet werde, um eine optische Bremswirkung zu erzielen. Beabsichtigt sei, einen Hügel zu erstellen und diesen mit einem Baum zu bepflanzen. Die Pflegearbeiten dürfen allerdings aus Sicherheitsgründen nur vom Landesbetrieb oder den TBS durchgeführt werden, so dass keine weitere Bepflanzung möglich ist. 

 

Herr Bürgermeister Dr. Steinrücke bestätigt, dass der Leiter des Landesbetriebes auch ihm diese mündliche Zusage erteilt habe.