TOP Ö 5.4: Heizungsanlage TBS

Beschluss: Kenntnis genommen

Der Vorstand erläutert, dass nach Prüfung durch ein Ingenieurbüro die Variante Gas-brennwertanlage plus Warmwasserkollektoren geplant wird. Dies ist auf Grund des Wärmebedarfs und der Nutzungsstrukturen der TBS die technisch und wirtschaftlich optimale Variante.

Die alternative Energieerzeugung mit Holzbrennstoffen / Biomasse (Hackschnitzel, Pellets),  Kraft-Wärme-Kopplung (BHKW) sowie Wärmepumpentechnik wurden im Rahmen des “Konzeptes zur nachhaltigen Energieversorgung der TBS”  geprüft, aber im

Ergebnis nicht empfohlen. Die Kostenschätzung geht davon aus, dass die bereitgestell-ten Mittel aus 2013 (70.000,-€) ausreichend sind.