TOP Ö 7: Freigabe von gesperrten Investitionsmitteln des WP 2013

Beschluss: ungeändert beschlossen

Protokollnotiz:

Der Vorstand bestätigt, dass bei der Auswertung der im Rahmen der Ausschreibungs-verfahren eingehenden Angebote unter Beachtungen der technischen und praktischen Erfordernisse die jeweils kostengünstigsten Varianten  berücksichtigt werden.


Beschlussvorschlag:

Die im Wirtschaftsjahr 2013 gesperrten Investitionsmittel für den Schlepper (90.000,-€), den Großflächenmäher (70.000,-€), den Anhänger (30.000,-€), den Kanalspülwagen (450.000,-€) und die Schließanlage (20.000,-€) werden freigegeben.

Die übrigen gesperrten Investitionsmittel des Wirtschaftsplanes 2013 sind gegenstands-los.

 


Abstimmungsergebnis:

dafür:

9

 

dagegen:

-

 

Enthaltungen:

3