TOP Ö 6.1: Versand von Sitzungsunterlagen

Beschluss: Kenntnis genommen

Herr Meckel hinterfragt, ob die seiner Meinung nach geringe Einsparung von Zustellkosten das Nichtversenden von Sitzungseinladungen an stellvertretende Mitglieder des Verwaltungsrates rechtfertigt.

Der Vorsitzende teilt hierzu mit, dass sich eine nennenswerte Ersparnis nicht im Einzelfall sondern nur aus der Summe der eingesparten Zustellkosten aller Ausschüsse der Stadt/TBS ergibt und nicht zuletzt deshalb auch eine einheitliche Handhabung sinnvoll erscheint.

Er verweist noch einmal auf die Möglichkeit, dass Unterlagen im Einzelfall bei den TBS angefordert werden können.